Heute war mein erster Arbeitstag nach 3 Wochen Krankheit. Ich hätte es durchaus noch eine Woche ausgehalten, aber man soll auf den Doktor hören und der meinte, es wäre nicht gut, wenn ich noch länger allein zu Hause geblieben wäre. Und wahrscheinlich hat er Recht. Das einzige, was ich toll fand, war das lange ausschlafen und das rumhängen und das lesen den ganzen Tag. Ich hatte mir eigentlich vorgenommen, während meiner Zeit off, meine Kindle Sachen weiterzumachen und Star Trek Bücher zu formatieren. Gemacht? Hab ich nichts. Naja, wer weiß, vielleicht war es gut so. Ich war ja im Kino, jede Woche einmal, obwohl ich die Zeit besser nutzen wollte, aber ich habe den A**** einfach nicht hochgekriegt. Nun ich habe "The Best Exotic Marigold Hotel", "The Artist" und "Kahaani" gesehen und alle waren toll. Nunja, ich ich hätte die Zeit besser nutzen können, aber ist das nicht der Grund für mein Zusammenbruch gewesen? Weil ich mir so viel vorgenommen habe und nicht wusste, wo ich zuerst anfangen sollte? Heute war wie gesagt mein erster Tag back at work. Es war okay, nicht zu stressig, aber geschäftig genug, um nicht in langeweile zu verfallen. Der Hammer war das Bild von Marco Kelly, das ich heute in der Kantine entdeckt habe. Unglaublich! Ich fass' es nicht!!!

Kismet UK 2020 09/04/2020 16:30 271 Days