Oh was kann ich nur sagen? Es ist ein sehr schöner Film um eine Mutter, die anscheinend nur als Haushaltshilfe und gelegentlichem Sex benutzt zu werden scheint. Der Mann arbeitet in einer anscheinend internationalen Firma und spricht sehr viel englisch. Die Tochter geht in eine Schule in der ebenfalls fast ausschließlich englisch gesprochen wird. Ihre Familie macht sich über ihre schlechten Englischkenntnisse lustig. Dabei ist es aber gar nicht so, dass sie es nicht lernen will, eher so, dass sie nicht dazu kommt. Wenn ihr Mann zu Hause ist benutzt er sie wie eine Kellnerin und Köchin. Und wenn es um Sex geht, dann auch wenn er es will. Schade, das hat mich sehr traurig gemacht. Dann bekommen sie einen Anruf aus Amerika Shashis Nichte heiratet und alle sind eingeladen. Shashi wird vorgeschickt, um bei den Vorbereitungen mit zu helfen ("ein langweiliger Job", deshalb darf auch der jüngste Sohn nicht mit der Mutter mitfahren). Im Flugzeug sitzt ein Special Appearance neben ihr (na ratet ihr wer es sein könnte?) In America angekommen, fühlte sie sich sehr hilflos, sah ein Plakat "Englisch lernen in 4 Wochen" (perfekt, denn sie war für 5 Wochen in USA) und hat sich angemeldet. Ein junger Franzose verliebt sich in sie umgarnt sie. Es ist sehr süß. Leider kommt die Familie eine Woche früher als geplant und nun kann sie nicht mehr zu ihrem Englisch Unterricht und sowohl die Hochzeit als auch ihr Examen stehen vor der Tür...

   Auf Amazon bestellen